Tag Archiv

Bilder Blog Comic Community Design Download Englisch Facebook fake Fernsehen Film Filme Flash Foto Generator Google Hilfe Katzen kostenlos Kunst Künstler Magazin Musik Nachrichten Online Photoshop Portal Rezepte Sammlung Satire Service Shop spaß Spiel Statistik Suchmaschine Tool Verzeichnis Video Videos Viral Weblog werbung Windows Youtube

PornBurger – oder Heißhunger?

Falls ihr noch keinen Hunger habt. Pornburger wird es für euch richten. Herrliche Seite mit großen Bildern leckerer Burger, deren Rezepte man sich teilweise gleich dazu herunterladen kann, oder eben anhand der Zutaten selbst zusammen stellt. Lecker. ;o)

Graphitti Blog – Die Welt erklärt in überwiegend lustigen Grafiken

Der Graphitti Blog ist wirklich nützlich. Ob die Grafiken wirklich einer wissenschaftlichen Untersuchung standhalten, bleibt mal dahingestellt. Der Unterhaltungswert aber ist ungemein groß. Wenn man erklärt bekommt was Superhelden wirklich sind, oder wie viel Menschen bei Naturkatastrophen spenden. Witzig!

Why did you buy me that?

Weihnachten ist vorbei und so mancher fand teilweise sehr schreckliche Dinge unterm Baum. Wer hatte das schrecklichste Geschenk? Bei whydidyoubuymethat.com findet sich eine unglaubliche Sammlung wirklich grausamer Geschenke. Unheimlich beruhigend, daß es anderen auch so geht. Und auch amüsant – mein persönliches Highlight ist dieser Kerzenständer. Wer solche Freunde hat, brauch keine Feinde mehr 😉

Clients from hell – oder wie machen Kunden einem das Leben schwer…

Wer wie ich im Dienstleistungssektor arbeitet wird mit den Geschichten und Gesprächsnotizen auf  Clients From Hell mitfühlen können. Leider alles in englisch, aber solche Gespräche finden bestimmt auch in deutsch statt. Als ich mich durch die Seite geklickt habe, fand ich einiges, das ich so auch schon erlebt habe.

9GAG – Spaß neu definiert

Ich gebe es zu, vieles auf der Seite ist geschmacklos. Aber vielesmacht auch unheimlich Spaß und hat einen wahren Kern. Allein die Montage zum neuen iPhone 4 ist herrlich. 9GAG bietet in einem Weblog eine Fülle von Einträgen zu witzigen, aktuellen oder einfach nur interessanten Themen.

Meine Arschkarte

Veröffentliche einfach Deinen Schmerz. Und lass dabei doch gleich noch die ganze Welt teilhaben. Diese Seiten gibt es wie Sand am Meer und auch hier ist es nicht wirklich neu. Mir macht es aber immer wieder mal Spaß die Pein der anderen zu lesen und daher ist My Arschkarte auch verlinkenswert. Wenn auch bestimmt vieles davon erfunden ist. Ich finde es spannend, dass da so viele Leute kommentieren. Einfach mal Spaß haben.

Danke Jan

Was man so alles mit dem Hochzeitskleid der Exfrau anfangen könnte

Wieder einmal ein Weblog, und diesmal ein ziemlich derber. Aber irgendwie kann ich es auch verstehen. Wenn einen die Frau verlässt und sie lässt dabei das Hochzeitskleid im Schrank, dann kann man damit sehr viel anfangen. Im Weblog »My Ex-Wife’s Wedding Dress« werden verschiedene Möglichkeiten der missbräuchlichen Verwendung gezeigt. Meist geht das Kleid dabei natürlich völlig kaputt. Herrlich.

[via TC]

Gepflegte Konversation für den Weltfrieden

Do it yourself bloggen vom Allerfeinsten! So steht es zumindest im Titel der Seite. Naja, es ist auch irgendwie fein was der bietet. Ich kannte den Blog bisher noch nicht, aber einige meiner Freunde dann wohl doch. Ich hoffe hier ist die Sammlung aus Fundstücken, wirren Texten und Liedern oder auch Vorgelesenem dann doch noch nicht für jeden alt und bekannt. Daher, der heutige Tagestipp: Gepflegte Konversation für den Weltfrieden von Nils Bokelberg alias Nilzenburger.

Print Würgt – von Michael Pantelouris

Ich bin heute über den Weblog von Michael Pantelouris gestolpert, nachdem er bei Bildblog aber auch in der Berichterstattung um Anne Will auftauchte. Die Beiträge zu Griechenland machten ihn dann für mich Verlinkenswert. Wenn ich mir in den letzten Tagen die Berichterstattung unserer großen »Meinung bildender« Zeitungen anschaue, dann muss man bei Richtigstellungen einfach helfen. Michael Pantelouris schreibt seit Anfang 2009 den Weblog, weil es geht. Er ist eben einer von vielen. Aber mir erscheint er nennenswert und nett zu lesen.

Gofmann Blog

Gottlob Gofmann hat sich bei mir vor einiger Zeit via E-Mail so vorgestellt: »Ich bin der Schließer ohne Schlüssel und ein Seiler auf der Schüssel. Und ich schocke die Worte wie Tussi aus Torte und schreibe durch Winde aus hinterster Rinde.« Ich hatte die Seite nur mobil aufgerufen und da war das was ich sah etwas dürftig. Gestern hatte ich dann nochmals Zeit zu surfen und irgendwie finde ich die perverse Seite verlinkenswert. Immerhin, er schreibt regelmässig Beiträge, hat immer eine passende Illustration dabei und irgendwie scheint man an den Kommentaren auch zu merken, dass er Leser hat. Lest einfach selbst. Irre.