201325JulChantalismus

Wenn der einzig „normale“ Name Mohammed ist dann geht etwas schief. Amüsante Sammlung von bescheuerten Kindernamen die uns Caro empfohlen hat. Sie meinte dazu:

Können Kinder ihre Eltern in Sachen Namensgebung verklagen?

Ich kann nur sagen: Hoffentlich bald.

Eine Antwort zu “Chantalismus”

  1. Ulf sagt:

    Am schlimmsten finde ich persönlich ja diese Doppelnamen wie Horst-Kevin (!) oder Jeremy-Pascal. Oder wer sich auch ganz furchtbare Namen für den Nachwuchs ausgedacht hat, das sind diese grässlichen Wollnys auf RTL2: Da heißen die Kinder u.a. Sarafina, Lavinia, Calantha und Loredana. Offenbar werden die Namen umso exotischer, je tiefer man sich in der gesellschaftlichen Hierarchie befindet. Ganz übel sind aber auch Städtenamen für Personen. Paris geht ja noch als weiblicher Vorname, aber nicht solche Sachen wie San Diego, Boston, Houston oder Memphis.
    Und ich habe mal so einen abgedrehten Kinderpädagogen in einer Weiterbildung damals beim Zivildienst kennengelernt, der nannte seine Brut: Ruben, Gwendolin und Ignaz!!!

Hinterlasse eine Antwort