20093NovMotorfrei – Autofrei wäre besser – Auto und Alkohol

Tja, da hätte Ralf J. aus Dresden wohl mal lieber das Auto stehen gelassen, oder wäre Bus und Bahn gefahren. Jetzt muss er es für 30 Tage tun und dokumentiert dies fein säuberlich täglich in seinem Motorfrei-Weblog. Langsam kann man auch erkenen, dass er sich mit dem Bahnfahren arrangiert. Und vielleicht nicht nur ÖPNV Kritik, sondern auch etwas mehr als das. Ich bin auf jeden Fall gespannt was aus dem Weblog in 30 Tagen wird. Die Chance, auf die Risiken des alkoholisierten Fahrens hinzuweisen, sollte genutzt werden.

Hinterlasse eine Antwort