200925FebDie verbotene Stadt virtuell erleben

Nicht jeder kann sich eine Reise nach China leisten, oder hat die Zeit einen längeren Urlaub zu planen. Für all diejenigen gibt es die verbotene Stadt jetzt als virtuellen Rundgang. Man muss sich dazu eine Datei auf dem eigenen Rechner installieren. Ich selbst habe das nur in einer Sandbox auf meinem Rechner getan, es bleibt also jedem selbst überlassen ob er sich fremde Software auf dem Rechner installiert. Eine tolle und riesige Idee ist es dennoch und ein wenig Communitygefühl kommt auch auf, wenn man sich in der virtuellen Welt bewegt.

2 Antworten zu “Die verbotene Stadt virtuell erleben”

  1. Suchmaschinenoptimierung sagt:

    Naja das mach ich das lieber mit Google Earth… Ist mir schon etwas spanisch, wenn nicht gar italienisch…

  2. Holger Hellinger sagt:

    Google Earth ist da aber leider nicht mit anderen Personen gleichzeitig drin und bietet auch nicht den Community Gedanken.

Hinterlasse eine Antwort