200828MaiPaint als Webanwendung

Wer Linux nutzt wird sich sicherlich nach dem komfortablen PAINT aus der Windowswelt sehnen. Den Verzweifelten kann geholfen werden. Einfach die Webanwendung von PAINT aufrufen und los geht es. Es ist wirklich alles implementiert, was man braucht und kennt. Alles in JavaScript und reiner Browsertechnik aufgesetzt. Toll.

4 Antworten zu “Paint als Webanwendung”

  1. Vroni sagt:

    Irgendwo vermisse ich da den Ironie-Smiley. Was soll der Quatsch bringen?

  2. Holger Hellinger sagt:

    Weil Ironie bei so etwas eigentlich unangebracht ist. Natürlich ist das 1:1 umsetzen einer Anwendung nicht wirklich nötig, es geht hier eigentlich nur darum, dass das alles mit reiner Browsertechnik gemacht wurde. Und das ist dann doch beeindruckend.

  3. Vroni sagt:

    zumindest der erste Satz muss ein Witz sein, niemand auf diesem Planeten braucht Paint. Und wenn doch gibts das auf jedem Windows- und Linuxrechner. Und komfortabel isses auch nich. Warum also so was in den Browser laden?

  4. Holger Hellinger sagt:

    Nicht jeder ist so wenig Masochist wie sie. Es soll Leute geben die sich mit Paint stundenlang beschäftigen.

Hinterlasse eine Antwort