200810JanWunderland Deutsch

„Eine Liebeserklärung an die deutsche Sprache“, so hat die promovierte Germanistin Barbara Bauer ihr Weblog untertitelt. Das „Wunderland Deutsch“ zeigt mit pointierten Beiträgen und Beobachtungen rund um die deutsche Sprache, dass zwischen den volkstümlichen Schulmeistereien eines Bastian Sick und den Deutschtümeleien selbsternannter Sprachschützer noch viel Platz ist.

Souverän werden dem Leser Besonderheiten der deutschen Sprache wie Satzklammer oder unregelmäßige Verben nahegebracht, und man kann Kuriosita nachlesen wie etwa, was das längste im Duden stehende Wort ohne e ist: „Wirtschaftsforschungsinstitut“.

Tagestipp: Wunderland Deutsch

Hinterlasse eine Antwort