200628Augi.am-bald

Schon mit – relativ besehen – einfachen Mitteln lassen sich erstaunliche Effekte erzielen. Das beweist Milo Vermeulen auf seiner Site i.am-bald, die über 100 Experimente in DHTML und Javascript präsentiert.

Einiges davon ist interaktiv und lädt zum spielerischen Click’n’Point oder Drag’n’Drop ein, andere Seiten sind einfach nur faszinierend anzuschauen. Erhellend: die Kommentare zu jeder Seite und natürlich der Quelltext.

(Nachtrag: Die Effekte funktionieren zu einem großen Teil leider nur mit MSIE und Netscape, nicht mit Firefox)

Hinterlasse eine Antwort