200518JulHeiligenblut

Das Münchner Kunstprojekt Heiligenblut bezeichnet seine Seiten als „webart and a lot of other strange things“, was die Sache in ihrer ganzen diffusen Unabgegrenztheit wohl sehr gut trifft.

Per Zufallsgenerator lässt man sich hier durch Seiten lotsen, die in guter Video-Jockey-Tradition zappelnde GIFs zu schwerer Aussage zusammenmontieren – ein Schelm, wer da tieferen Sinn drin sähe. Lediglich einen Soundtrack vermisst man bei den teils gelungenen Collagen.

Tagestipp: Heiligenblut

Hinterlasse eine Antwort