200411OktClassic Radio Gallery

Radios sind heute meistens eckig und aus Plastik. Das war früher ganz anders, da waren die Kisten aus Holz, innendrin gab’s eine…
…Menge Röhren, und die Form erinnerte eher an einen alten Toaster. Wer solche Radios nicht mehr kennen gelernt hat, der kann jetzt ins Radiomuseum gehen – im Internet!
Die Classic Radio Gallery hat mehr als 300 Exemplare gesammelt und online gestellt. Einige Geräte funktionieren sogar noch, und deshalb kann man sie via Internet anschalten – und sogar hören, wie sie klingen!

Weil die Seite aus den USA stammt, sind natürlich vor allem amerikanische Radios zu sehen. Doch in der Abteilung „International“ gibt es auch Originalgeräte aus Australien, Argentinien, Canada, Frankreich und Großbritannien. Aus Deutschland gibt es leider nur ein einziges Exemplar, das Graetz Komtess 214.

Hinterlasse eine Antwort