200430AugDas erste virtuelle Markenmuseum

Der Markenartikel, wie wir ihn heute kennen, etablierte sich Anfang des 20. Jahrhunderts. Die ersten Markenartikel und die dazugehörigen Verpackungen kamen aus den Bereichen Waschmittel, duftende Seifen, Kaffee, Kakao, Kekse und Zigaretten, die noch in mühsamer Handarbeit hergestellt wurden.

Im „ersten virtuellen Markenmuseum“ begegnen wir einer ganzen Reihe alter Bekannten wieder, die in nur wenig veränderter Verpackung noch heute in den Supermarktregalen zu finden sind: Aspirin und Delial, Maggi und Nivea, Persil und Pfanni. Doch auch die eine oder andere Überraschung wartet: Unter „Golf“ wurde früher auch ein Schonspüler aus dem Hause Schwarzkopf vermarktet, und im 19. Jahrhundert kannte man „Mercedes“ nur als Zigarettenmarke.

Tagestipp: Das erste virtuelle Markenmuseum

Hinterlasse eine Antwort