200412FebDigitale Bibliothek

Die Digitale Bibliothek stellt das im deutschsprachigen Raum bisher größte Projekt dar, umfangreiche Grundlagentexte geisteswissenschaftlicher Disziplinen elektronisch zu erfassen. Die Reihe der CD-ROMs, die über eine gemeinsame Oberfläche mit ausgefeilten Suchfunktionen verfügen und sich auch auf die Festplatte kopieren lassen, setzt sich aus umfangreichen Textanthologien, Handbüchern und Bildsammlungen zu Themen und Teilgebieten der Literatur, der Kunst, der Geistes- und der Sozialwissenschaften zusammen.

Die oft überraschend preiswerten Editionen der Digitalen Bibliothek – darunter auch eine Reihe sehr praktischer Wörterbücher und Lexika – erleichtern das Studium von Texten, laden aber auch ein zu Entdeckungsreisen durch die Welt des Gedachten und Geschriebenen. Ob Kant oder das Kamasutra, Edgar Allan Poe oder der Gault Millau: Die bereits über 100 erschienenen CD-ROMs decken ein erstaunliches kulturelles Spektrum ab.

Tagestipp: Digitale Bibliothek

Hinterlasse eine Antwort