20024JulHere is New York

Here is New York heißt der Versuch. Die Idee der Webseite entstand nur wenige Stunden nach dem Anschlag. Die Initiatoren sammelten Bilder, wie und wo sie nur konnten. Mindestens ein Motiv nahmen sie von jeder Einsendung an. Unkommentiert und ohne Namen Eingereicht von Tausenden, die an diesem Tag eine Kamera dabei hatten: Touristen, Hobbyknipser, Profi-Fotografen. Sortiert sind sie nach scheinbar banalen Kriterien: Die Bilder sprechen für sich, jedes Foto ringt dem Geschehen einen neuen, meist privaten Aspekt ab. Man kann die Bilder auch einzeln als Drucke bestellen. Sie kosten dann 25$ und der Erlös kommt den Waisenkindern von New York zu Gute.

Tagestipp: Here is New York

Hinterlasse eine Antwort