200027JunChaos Tage

1982 begann der Abriß Hannovers mit der Geburt eines Begriffs: Chaos-Tage. Alles über das Entstehen der Chaos-Tage, der Wiederkehr im Jahr 2000 und des Eindringens in die deutsche Sprache auf www.chaos-tage.de.

Danke für das nette Vorwort des Webmasters…

Die Website selbst kann sich wirklich sehen lassen und ist, es sei denn gewollt, alles andere als chaotisch. Sie ist im Gegenteil ein eindrucksvolles Archiv über die natürlichen Feinde Punk und Polizei. Nebenher laufen dort die aktuellsten Infos zusammen. Zeitgenossen, die sich der Seele des Punk nähern, wie z.B. Ernst August, werden selbstverständlich ebenfalls aktuell besprochen.

Glauben Sie es oder nicht: Selbst auf der Website der Bild-Zeitung fand sich ein Link zu Chaos-Tage. Nicht bestätigt ist allerdings die Information, das Webmaster Karl Nagel seitdem versucht seine Seiten bei der Strato AG unterzubringen um einen neuerlichen (erfolgreichen) Link zu vereiteln.

Tagestipp: Chaos Tage

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.