200010AprGlabotki

Mitten im Ruhrpott, irgendwo zwischen Essen und Oberhausen, liegt Glabotki, eine mit liebevollen Flash-Animationen in Szene gesetzte Comicstadt, deren Straßen z.B. Schlosserallee, Steigerchaussee oder Edelstahlstraße heißen. Beim virtuellen Stadtrundgang ist durchaus Interaktivität angesagt: So kann man auf der Herrentoilette der Eckkneipe etwa seine eigenen Klowandsprüche hinterlassen. Ins Programmkino „Filmriss“ kommt man zwar kostenlos rein, leider läuft aber nur Bierwerbung.
Höhepunkt der Website sind aber die in Glabotki beheimateten Kabulskes, die man sich als das ruhrpöttische Gegenstück zu den Fußbroichs aus Köln vorstellen darf. Die Abenteuer um Kalle und Mechthild, die Kinder Winni, Uschi und Püppi, Hund Flocke und die Oma sind stets voll aus dem Leben gegriffen und atmen die rauhe Herzlichkeit, die man diesem Landstrich nachsagt. Und auch künstlerisch und technisch sind die Comic-Episoden brillant ins Bild gesetzt – einziger Wermutstropfen sind die langen Ladezeiten. Aber es lohnt sich!

Tagestipp: Glabotki

Hinterlasse eine Antwort