199928AugPixologie

Was ist Pixologie? Pixologie ist „die Lehre vom kleinsten Bildelement“. Auf der gleichnamigen Website von Olaf Dahm erfahren Sie alles über den Pixel, welcher für jedes Monitorbild die kleinste Einheit bildet und im Gegensatz zum Atom unteilbar ist. Der Begriff „Pixel“ entstand aus der Vereinigung der englischen Wörter „picture“ und „element“ und bedeutet Bildelement oder besser: Bildpunkt. Nun geht die allgemeine Tendenz ja eher dahin, den Pixel mit immer höheren Auflösungen zumindest visuell zum Verschwinden und damit aus dem Bewusstsein des Menschen zu bringen: Die Zeit der Treppchenschriften und Klötzchengrafiken ist allemal vorbei.
Die Site Pixologie geht einen anderen Weg und gibt dem Pixel seine längst verdiente Anerkennung und Würdigung. In einem rasanten Streifzug durch (Technik-)Geschichte und Kultur werden da Analogien zu römischen Mosaiken und zur Tierwelt gezogen, es werden Beispiele aus der Kunst zitiert, und liebevoll ironisch wird auf das Revival des Pixels im Videotext hingewiesen. Allein die eleganten Ausführungen zum Thema wären einen Tagestipp wert, was die Site aber vollendst faszinierend macht, ist die Art und Weise, WIE die Informationen präsentiert werden. Der Besucher findet sich wieder in einem stringent aufeinander aufgebauten Geflecht von liebevoll programmierten und grafisch meisterhaft umgesetzten Seiten, welches ihn völlig in seinen Bann schlägt. Meisterhaft!

Tagestipp: Pixologie

Hinterlasse eine Antwort