19987NovLambertz

„Am 15. September 1688 erhielt ein braver Bäckersmann vom Rate des königlichen Stuhls und des Heiligen Römischen Reiches die offizielle Genehmigung (‚Gerechtsame‘), ein Backhaus zu errichten. Und da weder MTV noch Grisham-Romane die Abende versüßen konnten, widmete der Konfiseur sich eifrig konfusen Mehlexperimenten.“ – es ist selten, daß Firmen in ihren Selbstdarstellungen Humor beweisen, und so überrascht es positiv, in welch ironischer und süffisanter Schreibe sich die Aachener Printen- und Schokoladenfabrik Henry Lambertz GmbH & Co. KG vorstellt. Der Auftritt wirkt ansonsten sehr edel und reduziert, Markenimage und Webdesign gehen hier eine untrennbare Einheit ein. Highlight ist ein Memory-Spiel, bei dem Sie online einen Präsentkorb mit den leckeren Lambertz-Lebkuchen-Spezialitäten gewinnen können. Auf dieser Website steht Weihnachten immer vor der Tür.

Hinterlasse eine Antwort